Für Bestellungen bei Lagoudis Olivenöl gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB):

 

1. Vertragspartner

Lagoudis Olivenöl

Elias Lagoudis

Strandweg 12

33729 Bielefeld, Deutschland

Tel.: 0157 86292307

E-Mail: [email protected]

Web: https://lagoudis-olivenoel.de

2. Geltung der AGB

Nachfolgende AGB gelten für alle Verträge, die im Rahmen des Onlineshops über https://lagoudis-olivenoel.de zwischen Elias Lagoudis (nachfolgend Lagoudis Olivenöl) und dem Kunden (nachfolgend Kunde) (gemeinsam: Parteien) geschlossen werden.

Der Vertrag wird ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen geschlossen. Etwaige abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden auch dann nicht Vertragsbestandteil, wenn Lagoudis Olivenöl ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

Lagoudis Olivenöl behält sich vor, die AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Lagoudis Olivenöl wird dem Kunden die geplanten Änderungen spätestens einen Monat vor Inkrafttreten der Änderungen schriftlich oder in Textform mitteilen und ihn auf sein Widerspruchsrecht, die Widerspruchsfrist und die Bedeutung seines etwaigen Schweigens besonders hinweisen. Die Änderungen gelten als vom Kunden angenommen, wenn dieser nicht binnen eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung Lagoudis Olivenöl gegenüber schriftlich oder in Textform widerspricht.

3. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist ein kostenpflichtiger Einkauf des Produkts. Beim Produkt handelt es sich um Speiseöl oder andere kulinarische Produkte aus Griechenland.

Lagoudis Olivenöl verpflichtet sich, abhängig vom Vertrag, alle Waren zu liefern, sofern im Bestand.

Der Kunde ist verpflichtet, das Produkt abzunehmen und den vereinbarten Preis zu zahlen.

4. Zustandekommen des Vertrages

Der Kunde gibt mit der Bestellung des Produkts ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Der Kunde erhält nach dem Bestellvorgang von Lagoudis Olivenöl unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung mittels einer automatisch generierten E-Mail, in welcher die Einzelheiten der Bestellung zusammengefasst sind und der Kunde über ein ihm etwaig zustehendes Widerrufsrecht belehrt wird. Diese E-Mail ist die Annahme des Angebots zum Vertragsabschluss durch Lagoudis Olivenöl. Lagoudis Olivenöl kann das Angebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen ab Eingang der Bestellung des Kunden annehmen.

5. Hinweise auf die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen

Der Kunde wählt das gewünschte Produkt durch Anklicken aus. Der Kunde gibt die für den Vertragsschluss notwendigen Daten und die von ihm gewünschte Zahlungsart beim Check-Out ein; die Pflichtangaben sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Der Bestellvorgang kann jederzeit durch Schließen des Browserfenster abgebrochen werden. Ebenso können ausgewählte Produkte aus dem Warenkorb entfernt werden, solange die Bestellung noch nicht abgeschlossen ist. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab. Die AGB und seine Bestellung können vom Kunden jederzeit auf https://lagoudis-olivenoel.de eingesehen werden.

6. Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher nach §13 BGB, steht ihm ein Widerrufsrecht zu:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht des aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Widerruf ist zu richten an:

Elias Lagoudis

33729 Bielefeld

Deutschland

E-Mail: [email protected]

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir etwaig versendete Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben etwaig erhaltene Waren unverzüglich in und jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Elias Lagoudis, Strandweg 12, 33729 Bielefeld) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

7. Preise

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise auf der Website von Lagoudis Olivenöl, sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern. Eventuell anfallende Zölle, Steuern oder Gebühren beim Versand ins deutsche Ausland werden vom Kunden übernommen. Er/sie trägt hierfür die Verantwortung.

8. Zahlung / Rechnung

Die Zahlung erfolgt nach Wahl des Kunden per PayPal, Direktüberweisung oder Vorabüberweisung. Lagoudis Olivenöl behält sich das Recht vor, einzelne Zahlarten (vorübergehend) einzuschränken.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seitens Lagoudis Olivenöl auszustellende Rechnung per E-Mail an den Kunden versandt wird.

Der Preis für alle Lieferungen mit sofort mit Vertragsschluss im Voraus fällig.

Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist Lagoudis Olivenöl berechtigt, bei einem Verbraucher Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz, bei einem Unternehmer Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen, sowie ggf. Mahnkosten einzufordern, die gesondert in Rechnung gestellt werden. Des Weiteren behält sich Lagoudis Olivenöl das Recht vor bei Nichtzahlung innerhalb von vierzehn Tagen den Vertrag einseitig aufzulösen.

Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

9. Lieferung

Lagoudis Olivenöl liefert die Produkte an Kunden in der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und in die Schweiz. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Diese kann von der Rechnungsadresse abweichen und muss innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich oder der Schweiz liegen. Kunden aus der Republik Österreich und der Schweiz sind verpflichtet, die jeweilig gekennzeichneten Produkte, die nach Österreich und in die Schweiz versendet werden können, auszuwählen.

10. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Der Kunde ist nicht zur Aufrechnung berechtigt, es sei denn, die Forderung ist rechtskräftig festgestellt oder von Lagoudis Olivenöl unbestritten.

Ein Zurückbehaltungsrecht darf der Kunde nur geltend machen, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

11. Eigentumsvorbehalt

Das Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von Lagoudis Olivenöl.

12. Pflichten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet, Anleitungen und Warnhinweise zu dem geliebten Produkt vor der Verwendung sorgfältig zu lesen und zu beachten.

Der Kunde versichert, dass sämtliche von ihm im Rahmen der Bestellung getätigten Angaben wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse etc. richtig sind. Eine Änderung dieser Daten hat der Kunde Lagoudis Olivenöl unverzüglich mitzuteilen.

Der Kunde ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten, sein Passwort Dritten nicht zugänglich zu machen und nicht an Dritte weiterzugeben sowie den Zugang zu seinem Kundenkonto sorgfältig zu sichern. Für den Fall, dass der Kunde den Verdacht hat oder Kenntnis davon erlangt, dass ein Dritter in Besitz seines Passwortes gekommen ist oder seine Zugangsdaten nutzt, wird er Lagoudis Olivenöl unverzüglich informieren. Hat Lagoudis Olivenöl Grund zu der Annahme, dass ein unberechtigter Dritter im Besitz des Passwortes ist, kann Lagoudis Olivenöl den Zugang ohne vorherige Ankündigung sperren. Lagoudis Olivenöl wird den Kunden unverzüglich über die Sperrung informieren.

13. Gewährleistung und Haftung

Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich – vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen – nach den gesetzlichen Vorschriften.

Lagoudis Olivenöl haftet für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet Lagoudis Olivenöl nicht. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Grundiert sowie bei der Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflicht) sowie für den Fall, dass Lagoudis Olivenöl eine Garantie für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit eines Produktes übernommen oder einen Mangel arglistig verschwiegen hat oder dass Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz zu ersetzen sind. Im Fall der Verletzung einer Kardinalpflicht ist der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

Die vorstehenden Reglungen über die Haftung gelten auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Lagoudis Olivenöl.

Eine Änderungen der gesetzlichen Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

14. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch.

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstandvereinbarung

Für die Vertragsbeziehung des Kunden mit Lagoudis Olivenöl gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kraufrechts. Gerichtsstand ist am Sitz von Lagoudis Olivenöl in Bielefeld.

16. Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere dieser Bestimmungen unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigens Bestimmungen nicht.

Fassung vom 09. Oktober 2016

Schreib uns!

5€ Online-Rabatt!
"Olivenöl2022"

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nur bis zum 31.12.2022 sichern - einfach im Warenkorb eingeben!